top of page

29 Jahre Tierschutz

Seit 1995 sind einige Jahre vergangen und die Animalhelpline ist immer noch dabei!
Manchmal etwas müde und erschöpft, weil die Fortschritte im Tierschutz im Schneckentempo voran
gehen.
Erfolge und Hoffnungen, aber auch Rückschläge und viele Tränen. All dies begleitet mich in den
vielen Jahren, die ich im Tierschutz tätig bin. Ich bin in dieser Zeit vielen Menschen verschiedener
Nationalitäten und Kulturen begegnet, jung wie älter, die mithelfen eine bessere Zukunft zu
hinterlassen.


Es ist an der Zeit auch mal Danke zu sagen. All den Menschen, die mich moralisch und natürlich auch finanziell unterstützen. Ohne Euch wären all diese Erfolge nicht möglich gewesen und ich hätte nicht so viel erreicht. Insgesamt 500 Hunde 50Katzen 30schafe 4 Pferde und ein Esel konnten dank Animalhelpline gerettet werden.


Sie haben ein sicheres Dach über dem Kopf, haben täglich etwas zu essen und werden medizinisch
versorgt. Zwei Krankenstationen mit Operations-Möglichkeiten in zwei Ländern und 5 Karantänestationen für Neuzugänge.

Die verschiedenen Projekte sind der Umbau und Erneuerungen der vorhandenen Strukturen damit die
Tiere vor Ort auch ein etwas artgerechteres Leben haben.


Parabita, Mattino, Muro Leccese, Manduria, Maruggio Moldavien, Belp in Bern, Cavallino, Casarano und zurzeit der Gnadenhof auch in Casarano. Leider kommen immer wieder Anfragen, die ich zurzeit nicht unterstützen kann.


Schon das Jahr 2020 mit dem Ukrainekrieg, wo wir Hilfe angeboten haben für Menschen und Ihre
Tiere. Dazu wurden 2023 viele Corona Hunde entsorgt und unzählige Welpen oder trächtige Hündinnen landeten bei den verschiedenen Projekten, die wir unterstützen. Es war und ist ein finanzieller Kraftakt!


Alle Projekte sind voll mit Tieren, die auf eine bessere Zukunft warten. Für diese bessere Zukunft und in der Zwischenzeit zumindest eine gute Unterkunft und Versorgung kämpfen wir auch dieses Jahr weiter.
Und deshalb auf ein hoffentlich erfolgreiches 2024!

homepage
bottom of page